Konzertmeister Walter Schreiber

Konzertmeister Walter Schreiber

Walter Schreiber wurde mit 18 Jahren Student von Prof. Tibor Varga. Neben dem Deutschen Hochschulpreis wurde er als Stipendiat des DAAD an das berühmte Moskauer Konservatorium zum Studium bei Semion Snitkowksi und David Oistrach geschickt. Er war Konzertmeister des Stuttgarter Kammerorchesters, und zwei Jahre später Konzertmeister im Württembergischen Kammerorchester Heilbronn. Nach seiner Mitwirkung im Orchester der Berliner Philharmoniker wurde er erster Geiger im WDR-Sinfonieorchester Köln.

1983 bis 2001 spielte er regelmäßig im Orchester des Bayreuther Festspiele. Die enge Zusammenarbeit mit Daniel Barenboim, Sir Georg Solti und James Levine prägten sein musikalisches Verständnis. Seit Beginn seines musikalischen Weges widmet er sich seiner Passion – der Kammermusik. 1983 gründete er das Kölner Klaviertrio, 2003 übernahm er die Leitung des Deutschen Radio Kammerorchesters. Seit 2003 ist er künstlerischer Leiter des Zeilitzheimer Sommerfestivals, eines Kammermusikfestivals. Als gefragter Gast musiziert er in verschiedenen namhaften Ensembles in Europa, Amerika und Ostasien.

© DRKO 2011–2017 · Impressum